2. Hildesheimer Zukunftskongress – Wolfgang Dressler

Bis zum 8. November stellen wir euch in unregelmäßigen Abständen die Referentinnen und Referenten, die im Rahmen des 2. Hildesheimer Zukunftskongress “Wohnen und Mobilität in Hildesheim” einen Vortrag halten werden, vor. Heute: Wolfang Dressler.

Wolfang Dressler arbeitet im Vorstand Beamten-Wohnungs-Verein zu Hildesheim eG. Er wird einen Vortrag mit Herr Bernd Ebeling über die Folgen des demographischen Wandels für die Wohnungswirtschaft und die Herausforderungen dieses für die private Wohnungswirtschaft halten.

Nach seinem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hannover mit dem Abschluss zum Diplom-Ökonom erfolgte der Einstieg in die Wohnungswirtschaft. Von 1990 bis 1996 war Herr Dressler als Prüfer, betriebswirtschaftlicher und steuerrechtlicher Berater und Gutachter für den Verband der Immobilien- und Wohnungswirtschaft in Niedersachsen und Bremen tätig. Seit Januar 1996 ist der 53-jährige im Vorstand der Beamten-Wohnungs-Vereins zu Hildesheim eG.

Herr Dressler engagiert sich in verschiedenen ehrenamtlichen Aufgaben der Verbandsorganisation und ist Mitglied des Verbandsrates und Vorsitzender des Prüfungsausschusses des vdw Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Niedersachsen und Bremen. Ehrenamtliche Tätigkeiten führt er als Aufsichtsratsmitglied der Diakonie Himmelsthür, als Vorstandsmitglied (Schatzmeister) im Präventionsrat und seit 2009 als Vorstandsvorsitzender der „Stiftung Himmelsthür – damit Leben gelingt“ in Hildesheim aus.

Der Kongress findet am 13. November 2013 in der Citykirche St. Jakobi statt.

Hier können Sie sich für den Kongress anmelden.

mp

 

Dieser Beitrag wurde unter Themenjahr 2013 abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>