Zwischen den Themenjahren

Die Citykirche nach dem Zukunftskongress ist gefegt, die Stühle aufgeräumt. Die letzte Veranstaltung des Themenjahres 2013 „Leben in Bewegung“ ist beendet – und nun fällt das Themenjahr-Team in Winterschlaf. Oder doch nicht?

Was passiert eigentlich zwischen den Themenjahren? Wohlverdiente Pause oder ein großes, schwarzes Loch der Sinnlosigkeit? Weder noch – denn das nächste Themenjahr steht sozusagen schon vor der Tür. Noch kommt es die Einfahrt hinaufgestapft, der Nieselregen nimmt uns etwas die Sicht: Ist es groß, glänzend, schillernd? Oder nachdenklich, vielseitig, tiefgründig? Wir beraten uns mit den Partnern. In welches Gewand wollen wir es stecken? Thematisch ist es klar: „Welterbe und Geschichte“ sollen im nächsten Jahr im Mittelpunkt stehen. Doch welche Veranstaltungen, welche Projekte werden es genau? Dies ist die Arbeit „Zwischen den Jahren“. Seit dem Sommer schon suchen wir Partner, inzwischen sind die ersten Projektanträge auf dem Weg. Denn auch das gehört dazu: Eine Finanzierung der Themenjahre sicher zu stellen über Sponsoren, Stiftungen, Förderer. So ein Gast muss essen! Und dann wird es plötzlich ganz schnell gehen: Im Frühling klopft es an, und dann sind wir mitten drin, hellwach und freuen uns über die Gestalt, die zu Zeit noch unklar im Regen zu erkennen ist.

Und wir wissen: Sie bringt auch ihre große Schwester mit sich: Das Jubiläumsjahr 2015. Aber alles zu seiner Zeit…

ap

Dieser Beitrag wurde unter Themenjahr 2013 abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>